PEFC- und FSC Label

Das PEFC-Label wird gleichzeitig mit dem Q-Label vergeben.

PEFC ist eine Initiative der privaten Forst- und Holzwirtschaft, ein freiwilliges Kennzeichnungssystem, gestützt auf den Konsens mit den wesentlichen Interessensgruppen, die den Gedanken einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung auf nationalem und regionalem Niveau verfolgen.

PEFC bietet ein europäisches Rahmenwerk für die Schaffung nationaler Zertifizierungssysteme an. Diese werden einer strengen unabhängigen Prüfung auf Erfüllung vereinbarter Anforderungen unterzogen, danach erfolgt die gegenseitige Anerkennung durch den pan-europäischen Zertifizierungsrat PEFCC.

PEFC verfolgt die Stärkung und Verbesserung des Image der Forstwirtschaft und der Holzprodukte – als erneuerbares Material im Rahmen einer Kreislaufwirtschaft.

PEFC steht für ökonomisch sinnvolle, umweltfreundliche und sozial verträgliche Nutzung des Waldes entsprechend den Helsinki-Kriterien (Resolution Ministerkonferenz zum Schutz der Wälder in Europa).

PEFC gibt den Kunden und der Öffentlichkeit die Sicherheit, dass das gekennzeichnete Holz aus einer pfleglichen Waldwirtschaft stammt.

Wesentliches Element einer PEFC-Zertifizierung ist eine unabhängige Drittkontrolle. In der Schweiz ist diese Aufgabe der Zertifizierungsstelle "Q-Label Holz" übertragen (Quelle www.wvs.ch).

 

FSC-Label

Zum FSC-Label verweisen wir auf die Webseite der «WWF Woodgroup», wo Sie auch verschiedene zertifizierte Betriebe aufgelistet finden, zudem finden Sie auf www.fsc-schweiz.ch weitere Informationen. (Quelle www.wvs.ch)

Logo PEFCLogo FSC